Navigation

Warum man eine Hochzeitshomepage benötigt

Hochzeiten kosten nicht gerade wenig. Dennoch kommt eine Hochzeitshomepage in Frage, wenn es um das Organisieren eine solchen geht. Natürlich kommen die Kosten einer Hochzeitshomepage noch dazu, dennoch hat sie immense Vorteile.

Man braucht keinen EDV-Spezialisten, um seine Webseite eigens einzurichten und zu designen. Man kann alle Informationen, wie Termin, Anfahrt und Übernachtung den Gästen an einem Ort präsentieren. Bei spontanen Änderungen kann die Webseite schnell Abhilfe bringen. Der Fotograf und Gäste, die Bilder gemacht haben, können ihre Fotos in der Bildergalerie teilen.

Hochzeitsauto

Für die Webseite gibt es eine Anmeldung mit Kontakt. Die Geschenkeliste kann für jeden Gast sichtbar sein und abgestrichen werden, was schon gekauft worden ist. Das Brautpaar kann seine eigene Geschichte erzählen und die Trauzeugen vorstellen. Nach der Hochzeit ist die Homepage eine Erinnerung wie ein Fotoalbum.

Man kann selber die Hochzeitshomepage erstellen, dadurch werden auch die Kosten niedriger gehalten. In eigener Hand die Homepage zu gestalten verlangt natürlich Zeit, Lust und Kreativität. Mit einem einfachen Do-it-Yourself Verfahren kann jeder seine eigene Homepage erstellen. Auch wenn es nicht perfekt aussehen sollte, wie von einem Webdesigner, die Gäste wird es einem nicht übel nehmen, da sie wissen, dass man dies nicht hauptberuflich macht. Wenn man ein Webdesigner im Freundeskreis hat, ist dies die perfekte Lösung.

Zu Anfang ist es am wichtigsten einen Anbieter zu finden, der einfach zu bedienen ist. Es sollten keine Programmierkenntnisse erforderlich sein. Es sollte eine einfache Bedienung haben. Es sollte ausreichend Speicherplatz vorliegen für Bilder und Videos. Schöne Bildergalerien sollten verfügbar sein, sowie ein Hochzeits-Design.

Außerdem sollte ein Kontakt- oder Anmeldeformular vorhanden sein. Nach Wunsch sollte sich ein Online Geschenktisch vorhanden sein. Manche Anbieter sind komplett kostenlos, allerdings wird auf der Homepage Werbung angeboten. Falls man das nicht möchte muss ein kleiner Aufwand monatlich bezahlt werden. Die meisten Hochzeitspaare möchten als Geschenk lieber Bargeld haben, als Haushaltsgeräte. Bei einem Online Geschenktisch kann das Geld transferiert werden auf die Bank. Wer materielle Geschenke bevorzugt, kann Online Shops, wie zum Beispiel Amazon, mit seiner Webseite verbinden und die Gäste können darüber die Geschenke, die auf der Liste stehen, bestellen.

Eine Hochzeitshomepage wird für immer eine Erinnerung an die Hochzeit sein. Sie kann viel Arbeit ersparen und bei der Organisation unterstützen. Dennoch sei zu beachten, dass das Erstellen einer Webseite einige Stunden in Anspruch nehmen wird, auch wenn der Anbieter noch so einfache Do-it-yourself Verfahren anbietet. Dafür ist es aber kostenfrei. Wen es schon immer interessiert hat, wie es ist, seine eigene Homepage zu gestalten, kann sich hier ohne Probleme selbst testen. Es wird einem auf jedenfall Spaß machen.

Hochzeiten auszurichten wird zwar nie preiswert oder einfach sein. Aber die Gäste werden auf mit Sicherheit überrascht sein, wenn sie sehen, dass man seine eigene Webseite über seine Hochzeit alleine erstellt hat. Dies kann auch schon ein schönes Geschenk sein.


www.cahiers-de-la-guitare.org/